Diese Beitragsreihe beinhaltet knappe und stichwortartige Zusammenfassungen zur Kunstgeschichte des Bildes mit Fokus auf die Malerei vom Mittelalter bis zur Moderne.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Mittelalter (Romanik und Gotik)
  2. Frühe Neuzeit (Renaissance, Barock und Rokoko)
  3. Späte Neuzeit (Klassizismus, Romantik, Realismus, Impressionismus, Pointillismus, Symbolismus, Jugendstil)
  4. Klassische Moderne (Expressionismus, Kubismus, Futurismus, Konstruktivismus, Dadaismus, Surrealismus, Neue Sachlichkeit, Nationalsozialistische Kunst, American Scene)

 

Christ Pantokrator, Cathedral of Cefalù, Sicily.jpg
Christus Pantokrator, Kathedrale von Cefalù, Sizilien“  (CC BY-SA Wikimedia)

Raffael 030b.jpg
Madonna im Grünen“ von Raffael (Gemeinfrei Wikimedia)

Gustave Courbet 014.jpg
Die Kornsieberin“ von Gustave Courbet (Yorck Project, Gemeinfrei Wikimedia)

Kirchner 1909 Marzella.jpg
Marzella“, 1909, von Ernst Ludwig Kirchner - (Gemeinfrei Wikimedia)

Vassily Kandinsky, 1923 - Composition 8, huile sur toile, 140 cm x 201 cm, Musée Guggenheim, New York.jpg
Komposition 8“ von Wassily Kandinsky (Gemeinfrei Wikimedia)

 

Aufbau der Beiträge und Hinweise

Die Beiträge sind jeweils chronologisch nach Stilepochen bzw. Künstlerbewegungen geordnet und beinhaltet neben einigen anklickbaren Bildbeispielen Informationen zu folgenden Punkten:

  • Wie ist der Zeitcharakter? (Allgemeine Angaben = Funktion und Stellung der Kunst zu dieser Zeit, Auftraggeber, Rezipienten, Hintergrundinformationen zu Politik, Religion, Technologie, gesellschaftliche Werte etc.)
  • Was wird dargestellt? (Bildinhalt = Bildmotive, -themen, -gattungen)
  • Wie wird dargestellt (Form = Bildnerische Mittel, wie Farbe, Form, Umgang mit Perspektive etc.)
  • Womit wird dargestellt? (Material = Technik, Malgrund, Malmittel)
  • Wer stellt dar? (Einige bekannte Künstler - exemplarisch)

Die Einteilung der Kunst in Epochen und Stilrichtungen ist eine Annäherung an das Gewesene. In der Praxis ist die Einteilung von Werken und Künstler nicht immer eindeutig zu verzeichnen aber auch nicht immer sinnvoll. Dennoch ist solch eine Einteilung hilfreich, um einen Überblick zu erhalten oder z.B. Zusammenhänge zwischen Weltansicht und Stil besser zu verstehen. Beim Lernen ist chronologisches Vorgehen sinnvoll, da alle Strömungen in Wechselspiele von Aktion und Reaktion eingebunden sind. Die jeweilige Einteilung der Epochen in Früh-, Hoch- und Spätphase wäre angebracht, durchbricht jedoch den gedachten Umfang dieser Beitragsreihe, weshalb darauf verzichtet wird.

  • Danke an Felix Stickel und Urban Troxler für die Unterstützung und Redigierung der Texte.
  • Die Bilder sind - wo nicht anders Vermerkt - gemeinfrei. Falsch vermerkte Bilder bitte melden!
  • Für Anliegen und andere Hinweis bin ich ebenfals dankbar.

 

 Möglicher Ausbau der Beitragsreihe

  • Vor- und Frühgeschichte
  • Klassische Antike
  • Postmoderne / zeitgenössische Kunst (nach 1945)